Essen & Ruhen

Essen & Ruhen

Die Mahlzeiten

Eine gesunde Ernährung ist wichtig für eine gute körperliche und geistige Entwicklung. Deshalb ist sie Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

Wir beginnen die Mahlzeiten (Frühstück und Mittagessen) gemeinsam mit einem gesungenen oder gesprochenen Gebet. Damit wollen wir unsere Dankbarkeit ausdrücken und auch unsere Solidarität mit allen, denen es am Nötigsten fehlt.

Die Mahlzeiten sind ein sehr bewusst gestaltetes Erleben von Mahl-Gemeinschaft, bei dem vielfältige Kompetenzen erlernt werden können:

Wir lernen:

  • miteinander teilen
  • gesundes von weniger gesundem Essen zu unterscheiden
  • verschiedene Naturprodukte und ihre verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten kennen
  • den langen Weg kennen und achten vom Wachsen, Ernten, Verarbeiten und Zubereiten der Naturprodukte
  • neue uns unbekannte Speisen kennen
  • das Abschätzen unseres Appetits beim selbstständigen Nehmen des Essens auf unseren Teller
  • das Ein- und Abdecken des Tisches
  • unser Besteck und Geschirr richtig und achtsam zu gebrauchen
  • bestimmte Verhaltensweisen bei Tisch kennen, damit jeder sich wohl fühlen kann
  • wie verschieden Mahlzeiten zubereitet werden
  • eine festliche Tafel zu decken und zu gestalten für unsere Feste
  • bestimmte Verhaltensweisen bei Tisch kennen, damit jeder sich wohl fühlen kann

Das Frühstück

Das Frühstück bringen die Kinder von zu Hause mit. Es soll frisches Obst, Gemüse und Brot enthalten. Süßigkeiten bleiben bitte zu Hause. Der Umwelt und einem Frühstückstisch ohne Müll zuliebe soll das Essen in einer Brotdose aufbewahrt sein und diese in einer Tasche o.ä. stecken

Wer nicht am Frühstück teilnimmt, kann sich in den anderen Räumen beschäftigen.

 Obst und Gemüse 

gibt es – je nach Angebot – am Vormittag als Stehimbiss

Das Mittagessen

  • beziehen wir von der Firma SODEXO, die speziell für Kinder Mahlzeiten zubereitet.
  • Wir sind bemüht, einen ausgewogenen und schmackhaften Wochenplan zu erstellen. 1 Fischgericht, 1Fleischgericht, 1 Eintopf, 1 vegetarisches Gericht, 1Gericht nach Wunsch der Kinder; täglich frisches Gemüse, Obst, Quark oder Joghurt
  • der aktuelle Speiseplan hängt zur Information für Erwachsene (Liste) und Kinder (Bilder) aus

Das Mittagessen ist ein wichtiges und beliebtes Gemeinschaftserlebnis. Keiner soll ausgeschlossen sein. Deshalb ist es uns wichtig, dass alle Kinder daran teilnehmen können.

Der Imbiss am Nachmittag
wird von uns selbst vorbereitet – mit Unterstützung der Kinder aus der Ruhegruppe
wir verzichten (mit wenigen Ausnahmen) auf Zucker und achten auf eine gesunde ausgewogene Ernährung.
Der wöchentliche Plan hängt zur Information aus.

Trinken
Wir achten darauf, dass alle Kinder ausreichend trinken können. Ungesüßter Tee und Wasser stehen immer bereit. Zum Frühstück gibt zusätzlich Milch.

Es werden Trinkpausen für alle Kinder angeboten. Jedes Kind hat seine ganz persönliche Tasse für Getränke „zwischendurch“.

Unsere Kita nimmt am “EU-Schulprogramm” mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil. Mehr dazu unter: www.schulobst-milch.sachsen.de

Schlafen und Ruhen

Nach dem Mittagessen ruhen alle Kinder sich aus. Es gibt drei Angebote (12.00 bis 14.00 Uhr):

Schlafgruppe

Hier treffen sich alle Kinder, die nach einem Einschlafritual schlafen.

Nachtwächter
…sind eine Gruppe von Kindern, die nicht mehr oder nur kurz schlafen:
Vorgelesene Geschichten und gesungene Lieder lassen die Kinder auf ihren Matratzen zur Ruhe kommen; wer nicht eingeschlafen ist, kann leise auf seiner Schlafmatte ein Buch anschauen, zeichnen oder ein Puzzle zusammensetzen.

Ruhegruppe
In diese Gruppe können Kinder ab 5 Jahre kommen, die mittags nicht mehr schlafen. Sie beschäftigen sich mit ruhigen Arbeiten und legen sich ca. 30 min. zum Ausruhen hin. Dabei hören sie eine Geschichte oder leise Musik.

In welcher Gruppe ein Kind mittags betreut wird, entscheiden die Erzieher/innen gemeinsam mit dem Kind und den Eltern.